Danbauer Hoch- und Industriebau GmbH

Werbung

Telefon: (0 39 91) 18 72 08 - 0

Hinweis Weblinks

Bitte klicken Sie auf eine Kategorie, die Sie unten sehen und klicken dann direkt auf die Bezeichnung /
den "Feednamen", der Sie interessiert:

Neue und aktualisierte Beiträge im BMEL-Internetangebot

Eine ausgewogene, gesunde Ernährung mit sicheren Lebensmitteln und eine starke, ihren vielseitigen Aufgaben gewachsene Landwirtschaft sind wichtige Ziele des BMEL. Hier finden Bürgerinnen und Bürger sowie Fachkreise neue und aktualisierte Beiträge im BMEL-Internetangebot.
  1. Laufende Projekte des Wissenschaftlichen Beirats für Düngungsfragen
  2. Wissenschaftlicher Beirat für Düngungsfragen erneut berufen
  3. Wissenschaftlicher Beirat für Düngungsfragen
    Der Wissenschaftliche Beirat für Düngungsfragen berät das Ministerium durch gutachterliche Stellungnahmen. Seine Mitglieder werden durch das Bundesministerium auf Grundlage des Düngegesetzes berufen.
  4. Die Alterssicherung der Landwirte
    Die Alterssicherung der Landwirte wird von der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) durchgeführt und zielt seit ihrer Einführung im Jahr 1957 auf eine Teilsicherung ab. Dies schlägt sich sowohl in der Höhe der Beiträge als auch im Niveau der Renten nieder.
  5. Mitglieder und Ansprechpartner des Beirats für Düngungsfragen
    Dem Beirat gehören zehn Mitglieder an, welche die Bereiche Pflanzenernährung, Pflanzenbau, Ökologischer Landbau, Düngemittelanalytik, Toxikologie, Ökotoxikologie sowie Umwelt- und Tierhygiene vertreten. Die Liste der Mitglieder wird derzeit überarbeitet.
  6. Agrarproduktion ohne Waldzerstörung
    Einer der größten Treiber von Waldzerstörungen weltweit ist die ungeregelte Umwandlung von Naturwäldern zu Agrarflächen. Betroffen sind vor allem Wälder in den Tropen. Für einen erfolgreichen internationalen Waldschutz müssen Agrarrohstoffe möglichst nachhaltig produziert werden. Das heißt auch: ohne Waldflächen zu zerstören.
  7. Kontaktstellen in den Bundesländern und Informationen zu Landesentscheiden
    Teilnahmeberechtigte Dörfer können sich an dem vom jeweiligen Bundesland ausgeschriebenen Landeswettbewerb, der in der Regel auf Kreisebene stattfindet, beteiligen. Die von den Bundesländern im Jahr 2015 bestimmten Landessieger nehmen im darauffolgenden Jahr am Bundesentscheid teil. Nachfolgend finden Sie Informationen und Anlaufstellen zu den Dorfwettbewerben in den Bundesländern
  8. Fragen und Antworten zu Glyphosat
    Der Wirkstoff Glyphosat wird im Pflanzenschutz seit 1974 angewendet und ist in Pflanzenschutzmitteln zur Unkrautbekämpfung enthalten. Aktuelle Informationen zum Thema Glyphosat finden Sie hier.
  9. Die Nationale Reduktions- und Innovationsstrategie: Weniger Zucker, Fette und Salz in Fertigprodukten
    Fertigprodukte liegen im Trend und sind Teil eines modernen Lebensstils geworden. Sie enthalten allerdings nicht selten relativ viel Zucker, Fette und Salz. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) möchte Verbraucherinnen und Verbraucher dabei unterstützen, sich gesundheitsförderlich zu ernähren und dafür sorgen, dass verarbeitete Lebensmittel gesünder werden.
  10. Ackerbaustrategie ist Thema für Praktikernetzwerk
    Auf Einladung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) haben sich am 13. und 14. Februar 2019 die Mitglieder des Praktikernetzwerkes des BMEL zum dritten Mal in Berlin getroffen. Im Mittelpunkt des Treffens stand die Diskussion zur geplanten Ackerbaustrategie, die im Herbst 2019 vorgestellt werden soll.
  11. Bundesministerin Klöckner eröffnet BIOFACH 2019
    Von einer kleinen Messe in der Stadthalle Ludwigshafen zur Weltleitmesse für ökologische Lebensmittel mit rund 3.000 Ausstellern – die BIOFACH hat sich in den vergangenen 30 Jahren enorm weiterentwickelt. Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, hat die Jubiläums-Auflage am Mittwoch, den 13. Februar in Nürnberg eröffnet.
  12. Auftaktsitzung des Begleitgremiums zur Nationalen Reduktions- und Innovationsstrategie
    Bundesministerin Julia Klöckner leitet am 12. Februar 2019 die erste Sitzung des Begleitgremiums zur Nationalen Reduktions- und Innovationsstrategie. Dem Gremium gehören Vertreter von Verbänden aus den Bereichen Ernährung, Gesundheit, Lebensmittelwirtschaft, Verbraucherschutz und Wissenschaft ebenso an wie Vertreter von Bundes- und Landesministerien.
  13. Ökobarometer 2018: Weiter steigende Nachfrage nach Bioprodukten
    Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland entscheiden sich immer häufiger für Bioprodukte. Dies hat die Befragung zum Ökobarometer 2018 ergeben, die vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in Auftrag gegeben wurde und dessen Ergebnisse am 12. Februar 2019 veröffentlicht wurden.
  14. Geflügelpest: Informationen zu den aktuellen Ausbrüchen
    Seit Anfang November 2016 tritt die hochpathogene aviäre Influenza (HPAI, "Geflügelpest") des Subtpys H5N8 in Deutschland auf.
  15. Häufig gestellte Fragen
    Mit dem Wettbewerb ehrt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft alle drei Jahre bürgerliches Engagement für eine lebenswerte Zukunft auf dem Land. Gerade in der Bewerbungs- und Bewertungsphase ergeben sich Fragen zum Wettbewerb. An dieser Stelle sind die Antworten der häufig gestellten Fragen zu finden.
  16. Neues Institut forscht zum Thema Kinderernährung
    Was genau beeinflusst das Ernährungsverhalten von Kindern? Und wie kann ein gesundes Essverhalten noch besser gefördert werden? Das sind zentrale Fragen, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am neuen Institut für Kinderernährung (KE) am Max Rubner-Institut (MRI) zukünftig erforschen.
  17. Mikroplastik im Boden – welche Rolle spielt die Landwirtschaft?
    Ein Beitrag von Dr. Elke Brandes und Peter Kreins, Thünen-Institut für ländliche Räume
  18. Frische testen – mit Wissen und allen Sinnen
    Wie schade: Der Topf Rosmarin auf der Fensterbank, erst vor drei Tagen gekauft, sieht plötzlich völlig vertrocknet aus. Sehr wahrscheinlich – so schätzen die Fachleute von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) – waren die Spitzen schon beim Kauf schwarz. Ein Zeichen dafür, dass Pilze oder Bakterien am Werk sind. Auch Überwässerung, Gespinste von Insekten und Milben oder Schimmel kommen als Ursache in Frage. Die Qualitätskontrolleure für Obst und Gemüse von der BLE informieren Verbraucherinnen und Verbraucher über die Beschaffenheit von Obst und Gemüse und helfen ihnen zu erkennen, welches Produkt nur etwas schlecht aussieht, aber noch essbar ist, und wovon sie lieber die Finger lassen sollten.
  19. Fragen und Antworten zum staatlichen Tierwohlkennzeichen
    Warum wird ein staatliches Tierwohlkennzeichen eingeführt? Wann soll das Kennzeichen eingeführt werden? Wir haben für Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zusammengestellt.
  20. Eiweißpflanzenstrategie
    Die Fruchtfolgen in Deutschland und Europa um weitere Pflanzen - insbesondere um Leguminosen (bot. Hülsenfrüchte) - zu erweitern, ist ein wichtiger Baustein für eine nachhaltigere Landwirtschaft. Die Koalitionsparteien haben in ihrem Koalitionsvertrag für die 19. Legislaturperiode festgehalten, die Attraktivität des Anbaus von Leguminosen durch die Weiterentwicklung der Eiweißpflanzenstrategie zu erhöhen.
Aktuelle Seite: Home Aktuelles Externe News Ämter & Behörden Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz